Seiten

Sonntag, 11. Oktober 2015

{lesenswertes} "Wie kann ich mit meinem DIY-Blog Geld verdienen?"

Heute habe ich mal wieder eine Leseempfehlung für euch :-) ...

Ich hatte das große Glück, ein wunderbares neues eBook "testlesen" zu dürfen. Und zwar für die liebe Julia vom Kreativlabor Berlin. Viele von euch kennen Julia bestimmt. Mit dem Kreativlabor Berlin hat sie ein wunderbares Label, schreibt einen großartigen Blog & DIY-Bücher, erstellt tolle Schnittmuster & Nähanleitungen und verrät Nähtipps. Vor einiger Zeit durfte ich auch probenähen für Julia: meine Kameratasche Amelie.

Heute möchte ich euch ihr neues eBook für DIY-Blogger vorstellen:



Was euch im eBook erwartet, verrät Julia selbst:

  • Ich zeige dir Schritt für Schritt wie du deinen DIY-Blog zum Erfolg führen und deinen ganz eigenen Stil entwickeln kannst.
  • Du erfährst alles über Einnahmequellen speziell für DIY-Blogs und wie du diese in deinem Blog einbinden kannst. Außerdem verrate ich dir Tipps & Tricks zum Umgang mit Kooperationspartnern und wie du an spannende Projekte herankommst.
  • Ich verrate dir, wie du das Beste aus deinen Fotos und Texten herausholen und herausragende DIY-Anleitungen, eBooks und Druckvorlagen erstellen kannst.
  • Du lernst außerdem wie du ein Gewerbe anmeldest, wie du deine Entwürfe schützen kannst und was die häufigsten Fehler von DIY-Bloggern sind.
  • Zusätzlich findest du im eBook zahlreiche Interviews mit erfolgreichen DIY-Bloggern und Unternehmen aus dem DIY-Bereich, die von ihre Erfahrungen mit der gegenseitigen Zusammenarbeit berichten und dir viele Tipps und konkrete Ratschläge mit auf den Weg geben.
  • Mithilfe des ebooks kannst du deinen DIY-Blog aufs nächste Level heben und damit lukrative Kooperationen an Land ziehen. Lass dich inspirieren!

Meine Meinung:

Mein Blog ist 2014 aus der puren Freude am Nähen entstanden. filigarn selbst sollte "nur" eine kleine Leidenschaft, ein Hobby von mir sein. Anderen Einblick in meine kleine kreative Welt gewähren. Mittlerweile erfreue ich mich ebenso am Netzwerken mit anderen Bloggern & Bloggerinnen - habt lieben Dank, dass ihr alle da seid!!
Über so richtige, echte Werbung auf dem Blog habe ich mir ehrlich gesagt kaum Gedanken gemacht. Zumindest habe ich kein Konzept oder ähnliches dafür. (Glücklicherweise muss ich aber auch nicht mein Geld mit dem Blog verdienen.) Wenn ich allerdings so recht darüber nachdenke, befindet sich in dem ein oder anderen Blogbeitrag ja doch ein wenig Werbung: Probenähen für andere Blogger, Produkterwähnungen von Dingen, die mir gut gefallen oder oder oder. Es hält sich aber in Grenzen bei mir. Blogs, wo sich ein Sponsoring-Blogbeitrag sich an den nächsten reiht und der Blog selbst der reinste Werbebanner ist, mag ich absolut nicht.
Ab und an bekomme auch ich Anfragen zu Kooperationen. Diese sollten dann aber auch zu meinem Blog und seinen Inhalten passen. Oftmals unpassende Massenmails, ab und an sind aber auch tolle und interessante Anfragen dabei. Und genau da treten dann - zumindest bei mir - Fragen auf:

  • Wie stelle ich solche Kooperationen an, ohne mich unter Wert zu verkaufen und wie würde ich den Preis dafür errechnen?
  • Warum soll mein Blog nicht auch in Maßen Werbung enthalten?  
  • Warum soll ich mich nicht für die viele Mühe, Zeit und Energie, die ein Blog und seine vielen Beiträge machen, ein wenig ent-/belohnen dürfen? 
  • Wie sollte mein Blog möglichst gestaltet sein? 
  • Was muss ich von der rechtlichen/juristischen Seite her beachten?

Und hier kommt das neue eBook vom Kreativlabor Berlin ins Spiel ;-).
Julia zeigt in ihrem eBook unwahrscheinlich viele Varianten auf, mit einem DIY-Blog etwas oder möglicherweise auch etwas mehr Geld zu verdienen. Je nachdem was man alles für sich umsetzen möchte. Es gibt wirklich zahlreiche Möglichkeiten, wie ich gelernt habe. 
Das eBook liest sich seeeeehr leicht & verständlich und ist gut nachvollziehbar & ausführlich geschrieben. Mir selbst haben zum Beispiel die vielen Interviews mit erfolgreichen Bloggerinnen sehr gut gefallen. Aus meiner Sicht genau die richtigen Fragen, die man gern als Blogger beantwortet haben möchte - Theorie und Praxis sozusagen in einem :-). (Wie kann man selbst aktiv werden? Wie spreche ich Unternehmen an? etc.)

Geld mit meinem Blog zu verdienen wird sicherlich nicht mein Anspruch werden. Aber die ein oder andere Anregung finde ich großartig, ohne dem eBook-Inhalt vorweggreifen zu möchten. Und ein paar Kleinigkeiten werden auch von mir umgesetzt! Ich bin auf jeden Fall begeistert von dem eBook und empfehle es sehr gern weiter!

Kaufen könnt ihr das eBook hier: *klick*

Liebe Julia, hab nochmals lieben Dank, dass ich das eBook testlesen durfte!! 
Ich wünsche dir von Herzen viel Erfolg mit dem eBook und noch viiiiiiiiiiiele viele weitere kreative Ideen! 

Macht's hübsch und habt einen schönen Tag!


Die Grafiken hat Julia zur Verfügung gestellt. 
Der Artikel enthält Werbung - allerdings auch meine eigene Meinung :-)
* Die Grafiken in diesem Artikel hat mir Julia freundlicherweise zur Verfügung gestellt. Der Artikel enthält Werbung. - See more at: http://greenfietsen.blogspot.de/2015/10/wie-du-mit-deinem-diy-blog-geld-verdienen-kannst.html#sthash.m3OSMCBY.dpuf




Kommentare:

  1. Hallo liebe Nadja,
    es macht mich auf jeden Fall etwas neugierig und ja, manchmal habe ich tatsächlich Fragen in Bezug auf Kooperationspartner. Dein Beitrag ist auf jeden Fall sehr authentisch und kommt ungekünstelt herüber.
    Viele liebe Grüße, Synnöve

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Synnöve. ... Ja, manchmal kommen wirklich Fragen auf, mit denen man sich vorher noch nicht beschäftigt hat. Man sollte auch nicht alle Anfragen "blauäugig" eingehen - das alles beschreibt das eBook wirklich toll und gibt viel Unterstützung bei solchen Entscheidungen.

      Löschen
  2. Wenn ich Interesse an Kooperationen hätte, würde ich es mir glatt kaufen, aber ich habe nicht vor mit meinem Blog Geld zu verdienen und lehne auch jegliche Anfragen dankend ab,obwohl schon das ein oder andere verlockend klingt, aber dann macht es mir keinen Spaß mehr und das soll bitte so bleiben, also der Spaß am bloggen!
    Trotzdem vielen Dank für die Vorstellung des Buches liebe Nadja!
    LG Nina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nina, ich kann dich und deine Einstellung seeehr gut verstehen und teile sie auch einen Großteil! Es gibt allerdings auch so Kleinigkeiten, die wirklich Spaß machen können - und bei denen die Freude am Bloggen definitiv bestehen bleibt. Solche werden auch nur für mich in Frage kommen. Liebe Grüße :)

      Löschen
  3. ... klingt Interessant! Danke fürs Vorstellen...

    Wünsche dir einen ganz tollen Rest-Sonntag!

    Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Seeehr gern ;) ... Dir auch noch einen schönen Sonntag!

      Löschen
  4. Liebe Nadja,
    super, vielen Dank für diesen interessanten Post. Ich habe auch immer wieder Fragen, die mir leider niemand beantwortet. :-(
    Nun gibt es eine Lösung. Freu!! :-)
    Danke Dir auch für Deine lieben Kommentare bei mir.
    Alles Liebe,
    ANi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hmmm, ich habe auch immer mal wieder Fragen - wie, was, wo, wer etc. Ich glaube schon, dass durch das eBook viele Fragen geklärt werden oder sie dabei helfen. Liebe Grüße zu dir!! :)

      Löschen
  5. Wir haben uns das Ebook natürlich auch gleich gegönnt, es ist ganz wunderbar und bereichernd. Schön, dass Du es hier noch einmal vorgestellt hast. Herzliche Grüße, Jule vom Crafty Neighbours Club

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Prima! Wird euch gefallen und einige gute Ideen für euch parat haben! :)

      Löschen
  6. Liebe Nadja,
    vielen Dank für die Vorstellung des Ebooks - das hört sich sehr interessant an - da muss ich mir gleich mal näher ansehen :-)
    Alles Liebe,
    Doris

    AntwortenLöschen
  7. ich wünsche dir von Herzen, dass du als bald die "echten" Kooperationspartner bekommst!! du hast so ein schönes Blog!
    hab es schön :) und herzliche Grüße
    Denise

    AntwortenLöschen
  8. Danke für den Hinweis.
    Ich liebäugle auch schon länger damit, meinen Blog kommerziell zu betreiben, zumindest im kleinen Rahmen.

    Liebe Grüße, Daniela

    AntwortenLöschen

Dankeschön für's Vorbeischauen und für eure lieben Worte ... ♥