Seiten

Sonntag, 15. März 2015

{lesenswertes} Die Ländersammlerin.

Fernweh!! Kennt ihr das? Ständig sieht man tolle Länder und Orte im Fernsehen oder Zeitschriften und denkt: da möchte ich auch mal hin! Und zwar möglichst jetzt ... Ich habe das ziemlich oft. Mich begeistern einfach zu viele Ecken auf der Welt. Es darf dort nur keine Kriechtiere geben!! :-) ... Mein "Buch des Monats" unterstützt dieses Fernweh ungemein und ist damit perfekt bei Nicole und ihrer Sammlung aufgehoben.

"Die Ländersammlerin - 
Wie ich in der Ferne mein Zuhause fand" 

 von Nina Sedano
Edel Books

Quelle: edel books

Klappentext 
"In 40 Jahren hat Nina Sedano die ganze Welt bereist. Mitreißend erzählt sie von ihren abenteuerlichsten Erlebnissen.
Das Reisen ist Nina Sedanos große Leidenschaft. Ihr Leben in Frankfurt kann sie auf die Dauer nicht erfüllen und sie fasst einen mutigen Entschluss: Sie wird Geld ansparen, ihren Job aufgeben und alle 193 UN -Staaten bereisen. Voller Elan und Lebensfreude macht sie sich auf in die Ferne. Unterwegs erlebt sie Aufregendes, taucht in fremde Kulturen ein, knüpft Freundschaften, stößt manchmal an ihre Grenzen und lernt viel über das Leben, die Welt und sich selbst. Dabei verliert Nina Sedano niemals ihren Humor und vor allem nicht ihr Ziel aus den Augen. Heute sind elf Reisepässe vollgestempelt und die Ländersammlerin kann von sich behaupten, die meistgereiste Frau Deutschlands zu sein."

Meine Meinung zum Buch
Kein Roman, sondern ganz wirkliche & echte Erlebnisse in einem Buch festgehalten. Als Nina Sedano mit 13 Jahren das erste Mal zum Schüleraustausch nach England fährt, ahnt sie noch nicht, dass damit ihre Lust zum Reisen geweckt wird. Schon als Kind ist sie ganz fasziniert von der Vielfalt anderer Länder und Kulturen.

Nina macht eine Ausbildung und steigt auf der Karriereleiter nach oben. Dennoch hat sie immer wieder Fernweh. Um sich die Urlaube zu ermöglichen, verzichtet sie auf vieles, führt ein "ruhiges" Leben. Jede freie Minute wird für das Erkunden neuer Städte und Länder genutzt (verlängerte Wochenenden, Brückentage etc.).

Als Nina Europa zu klein wird, reist sie weiter in die große weite Welt. Schließlich bringt sie es auf alle 193 Staaten, die von der UN anerkannt werden. Um ihren Traum, alle 193 Länder zu bereisen, verwirklichen zu können, kündigt Nina ihren Job (die Finanzierung aller Reisen lässt das Buch allerdings offen, aber das geht den Leser vielleicht auch nix an).

Als Rucksacktouristin lässt Nina ihre Leser teilhaben an einer Fülle von Reisen, die sie absolviert hat. Australien & Neuseeland, Afrika & Zentralamerika - an vielen ihrer Abenteuer kann man teilhaben: dem höchsten Brücken-Bungee-Sprung der Welt, gefährlichen Situationen, zum verzweifelnde Bürokratie, beeindruckende Erlebnisse in der Tierwelt (z.B. die Berggorillas in Uganda - absoluter Wahnsinn!!).

Fazit
Um ehrlich zu sein, hatte ich mir anfangs ein wenig mehr erhofft. Mehr über die Länder und Kulturen zu erfahren. Aber: bei 193 Ländern MUSS und kann man einfach nur Details für 300 Seiten auswählen!! Nina begeistert mich durch ihre offene und mutige Art auf die Menschen zuzugehen und Neues auszuprobieren. Humorvoll und ehrlich beschreibt sie all ihre Erfahrungen.

Für alle, die an der großen, weiten Welt interessiert sind, kann ich dieses Buch sehr empfehlen!!!

Viel Spaß beim Lesen!
Macht's hübsch und bis ganz bald!

Kommentare:

  1. Hach, das hört sich gut an...alle Länder der Welt zu bereisen ist zwar nicht mein Ziel, aber ein paar mehr dürfen es noch werden.
    Damit fange ich im Sommer an, denn dann geht es nach Dubai, ich freue mich schon so.
    Danke Dir fürs Vorstellen und Verlinken, das Buch kommt auf jedem Fall auf meine Leseliste.
    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  2. das kommt direkt mal auf meine Liste. Danke Nadja, und ein schönes Wochenende für Dich. LG Nina

    AntwortenLöschen
  3. Das hört sich super interressant an!
    Ich bin zwar keine Weltenbummlerin, lese aber sehr gerne solche Bücher :-)

    Greetings & Love & a wonderful sunday
    Ines

    AntwortenLöschen
  4. Ein Fernwehwecker! Schön beschrieben. Ich schau es mir mal in echt an. Ich mag es einfach immer die Bücher in die Hand zu nehmen. Vielleicht passt es mir ja!
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  5. Hallo liebe Nadja,
    mir schwirrt noch der Kopf von so vielen Büchern, die ich in den letzten Tagen gesehen habe.
    Deine Beschreibung macht neugierig auf dieses Buch.
    Viele liebe Grüße, Synnöve

    AntwortenLöschen
  6. Hmmm, dass hört sich gut an!!!!!! Ich selber bin ja überhaupt kein Reisetyp. Und wenn, dann bitte nur in Europa und nur was man auch mit dem Auto erreichen kann. Bitte, bitte keine Flugzeuge oder Schiffe!!! Aber ich lese furchtbar gerne Reiseberichte, am liebsten auch alles über Kultur, Menschen usw....
    Sei ganz ganz lieb von mir gegrüßt!!!!!!!!!
    Vicky

    AntwortenLöschen
  7. Ach ja...Fernweh...beschleicht mich auch immer wieder...wobei es so FERN gar nicht sein muss...in Deutschland gibt es wundervolle Ecken...;-). LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  8. Ohhh ja, ich habe Fernweh! Das Buch hört sich sehr interessant an, Danke für die tolle Buchvorstellung :o)
    Frühlingshafte Grüße
    Kerstin B.

    AntwortenLöschen
  9. Das klingt nach einem tollen Buch

    Liebste Grüße zu dir :-)

    AntwortenLöschen
  10. What you're saying is completely true. I know that everybody must say the same thing, but I just think that you put it in a way that everyone can understand. I'm sure you'll reach so many people with what you've got to say.

    AntwortenLöschen

Dankeschön für's Vorbeischauen und für eure lieben Worte ... ♥